Neues aus Bevern

Nachricht Bevern, 08. Februar 2020

Neues aus Bevern

VORSTELLUNG ANNIKA BRUNOTTE

Mein Name ist Annika Brunotte und ich bin seit dem 01. September 2019 Diakonin für die Arbeit mit Kindern, Konfirmand*innen und Jugendlichen im Kirchenkreis Bremervörde-Zeven. Nachdem Pastorin Esther Ockuhn die Kirchengemeinde Bevern verlassen hat, werde ich mich im Rahmen meiner Tätigkeit in die Konfirmandenarbeit ihrer Region einbringen und freue mich auf eine spannende Zeit und viele Begegnungen.

Ich bin 25 Jahre alt, komme ursprünglich aus Bruchhausen-Vilsen und lebe jetzt in Zeven. Im August 2019 habe ich meine Ausbildung zur Diakonin und Sozialarbeiterin nach dem vierjährigen Studium „Religionspädagogik und Soziale Arbeit“ in Hannover und einem Berufsanerkennungsjahr in Nienburg/Weser erfolgreich abgeschlossen und somit mein Hobby zum Beruf gemacht.

Seit meiner eigenen Konfirmation habe ich mich in der Jugendarbeit meiner Kirchengemeinde engagiert und zu Hause gefühlt. Ich freue mich, jetzt mit der Arbeit zu beginnen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, mich von ihnen überraschen zu lassen und Kirche gemeinsam zu gestalten. Als Diakonin möchte ich für die Kinder und Jugendlichen da sein, sie begleiten und dabei einen Raum schaffen, wo sie Gemeinschaft erfahren sowie sich selbst und ihren eigenen Glauben entdecken können.

Ich freue mich, viele von Ihnen und euch in den kommenden Wochen und Monaten kennen zu lernen!


===================================================


Berliner Aktion

„Das war ein toller Erfolg!“, so lässt sich die Berliner Aktion 2019 kurz und knapp zusammenfassen! Mit 1.600 Berliner sind wir an den Start gegangen und - anders als in vergangenen Jahren - waren alle Berliner bereits um 12 Uhr verteilt. Dass das süße Backwerk nicht alle Haushalte erreicht hat, tut uns aufrichtig leid. Dabei hatten wir extra 100 mehr bestellt als im Vorjahr. Herzlichen Dank sagen wir als Gemeinde für die Spenden, mit denen Sie die Kinder– und Jugendarbeit bedacht haben. Nach Abzug aller Unkosten dürfen wir uns über einen Reinerlös von knapp 1.600 Euro freuen! Das ist super!

==========================================

Altpapiersammlung

Die erste Altpapiersammlung durch unsere Gemeinde steht in Haus. Wir freuen uns, wenn Sie am Samstag, 15. Februar, Ihr Altpapier bis 10 Uhr gebündelt an die Straße stellen!  Der Erlös aus der Sammlung kommt der Arbeit der Kirchengemeinde zugute.

================================================

Unsere Stiftung

Wie kürzlich in der Zeitung zu lesen war, hat die Landeskirche Ende ´19 die Stiftungen der Kirchengemeinden mit einer Bonifizierung bezuschusst. Auch unsere Heilig-Kreuz-Stiftung hat einen Betrag erhalten, der in Form eines Schecks übergeben wurde. Dieser Betrag gehörte für uns zwar eher in die Kategorie „Nicht viel, aber wenig“, hat uns trotzdem gefreut und wird dem Kapitalstock der Stiftung zugeführt, und ruht damit sozusagen. Wir vom Stiftungsvorstand möchten aber nicht ruhen, sondern der Heilig-Kreuz-Stiftung in 2020 wieder einen größeren Stellenwert einräumen und werden in loser Reihenfolge Veranstaltungen zu Gunsten unseres Stiftungskontos anbieten. Mit dem Erlös daraus könnten dann Projekte der Kirchengemeinde unterstützt werden, z.B. für Kinder und Jugendliche. Wir wünschen uns insofern, dass dies gut angenommen wird – also lasst Euch/lassen Sie sich überraschen!

Gerda Breuer