Kirchenvorstand Berichtet

Zum KV Bericht
KV

Liebe Gemeinde!

In den letzten Wochen konnten wir zwar endlich wieder Gottesdienste feiern, aber sonst ist eigentlich im Gemeindeleben nicht viel passiert. Der Kirchenvorstand hatte trotzdem zu tun. Das wurde an den mit reichlich Themen gefüllten KV-Sitzungen deutlich.

Für das Gemeindehaus muss ein Hygieneplan erstellt werden. Das betrifft die Sicherheit von Gruppen., die diese Räumlichkeiten nun wieder nutzen wollen. Glücklicherweise haben wir mit Angela Ditrich jemanden, der sich seit Anfang der Pandemie mit dem Thema wegen des eigenen Betriebes beschäftigen musste und sich damit bestens auskennt. Für Laien ist das sicher nur schwer zu bewältigen.

Das Pfarrhaus steht nun schon einige Zeit leer. Im Juni fand eine Begutachtung seitens des Kirchenamtes statt und es wurde deutlich, dass das Gebäude gründlich saniert werden muss. Feuchtigkeit und schlechte Isolierung setzen dem Gebäude zu und es in diesem Zustand eigentlich nicht bewohnbar. Es hat aber einen ganz besonderen Charm mit den hohen Räumen, der sinnvollen Aufteilung, der breiten Holztreppe nach oben, den vielen Fenstern und dem tollen Garten dahinter. Außerdem ist das Ensemble mit dem Gemeindehaus und dem schönen Vorplatz einmalig bezaubernd. Wir möchten es also erhalten und denken über eine weitere Nutzung nach.

Damit wären wir auch schon beim nächsten Punkt, der Stellenplanung für Bevern. Wir bilden eine Region mit Hesedorf und Elm und haben in diese Richtung auch schon wichtige Schritte unternommen. So werden die Konfirmanden gemeinsam unterrichtet, wir haben den gemeinsamen Treffpunkt und regionale Gottesdienste und Veranstaltungen. Durch die Veränderung in Bevern und die Reduzierung der Pfarrstelle in Hesedorf auf 50% ist es nötig, ein nachhaltiges Personalmodell für diese Region zu entwickeln. Dazu treffen wir uns mit allen drei Kirchenvorständen 24/25.7.2020 in Bedekesa zu eine Klausurtagung. Wir wollen uns austauschen und versuchen, das Beste für die Region zu erreichen. Das erfordert viel Umsicht und Verantwortung. Wünscht uns viel Glück und gute Gedanken und begleitet uns mit Euren Gebeten. Das können wir wirklich gebrauchen!

Natürlich begleiten uns Planungen für unser Gemeindeleben. Die Organisatoren der „Gemütlichen Runde“ möchten nach vielen Jahren, tollen Ideen und viel Krafteinsatz die Geschicke dieser erfolgreichen Seniorenarbeit in jüngere Hände geben. Nun versuchen wir Menschen zu finden, die mit Freude diese Aufgabe übernehmen möchten. 

Taufen dürfen stattfinden. Weil jeder ja gerne gesamte Familie dabei hätte und es in der freien Natur ein besonderes Erlebnis ist, haben wir Orte gesucht, wo getauft werden kann. Der Campingplatz Duxbachtal mit dem schönen See, der Pfarrgarten und die Ziegelei mit der Lehmkuhle bieten sich geradezu an für so ein Fest und garantieren schöne Fotos und noch schönere Erinnerungen.

Unsere Diakonische Hilfe arbeitet jetzt seit mehr als 1 ½ Jahren erfolgreich in Bevern und Hesedorf. Unsere Helferinnen haben in ihrer ehrenamtlichen Arbeit ein persönliches Verhältnis zu ihren Klienten aufgebaut und erzählen im vertrauten Kreis begeistert und liebevoll von der gemeinsamen Zeit. Aber wir brauchen dringend Verstärkung, sonst können wir den Aufgaben nicht gerecht werden. 

Nun wünschen wir allen einen schönen Restsommer mit vielen warmen Tagen voller Blütenduft (es kann auch gerne nach Gegrilltem riechen) und guter Gesundheit. Gottes Segen für Euch!

Euer Kirchenvorstand